Vorwort Katalog Sonderstempel/-belege Grußworte Exponate nach unten

- Briefmarken-Salon "120 Jahre Norddeutscher Postbezirk"

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 10.04.2005

Vorwort

Anläßlich des 40. Vereinsjubiläums veranstaltete der "Verein der Briefmarkensammler Dülken e.V." am 23. und 24. Mai 1987 den Briefmarken-Salon "120 Jahre Norddeutscher Postbezirk" im Ev. Gemeindhaus, Königsallee 26 in Viersen durch. Gezeigt wurden 26 Exponate in 176 Rahmen!

zurück
Katalog

Anläßlich unserer Jubiläumsausstellung gab es auch einen kleinen Katalog, der neben den Grußworten des Bürgermeisters und des Landesverbandssvorsitzenden, dem Veranstaltungsprogramm, einer Liste der ALN-Vereine und einer kleinen Vereinschronik und einer kleinen Einführung zum Norddeutschen Postbezirk auch eine Auflistung der gezeigten Exponate enthält!

zurück
Sonderstempel/-belege

Zur Ausstellung gab es auch einen Sonderstempel und zwei Belege:

sst-1987.jpg
Der Sonderstempel zum Briefmarken-Salon "120 Jahre Norddeutscher Postbezirk" weist auf die Veranstaltung hin. Zu sehen ist links und rechts auch ein Posthornmotiv.
Die erste Ganzssache zeigt als Motiv die Dülkener Kirche und weist auf das 40. Jubiläum des "Vereins der Briefmarkensammler Dülken e.V." hin.
Die zweite Ganzssache zeigt als Motiv drei Brieffragmente mit Marken aus der Zeit des Norddeutschen Postbezeirks und weist auf den Briefmarken-Salon "120 Jahre Norddeutsche Postbezirk" hin.
zurück
Grußworte
Grußwort des Bürgermeisters und Schirmherrn Hans-Willi Gerke

bgm-gerke.jpgAus Anlaß seines 40-jährigen Bestehens führt der Verein der Briefmarkensammler Dülken am 23. und 24. Mai 1987 einen Briefmarken-Salon "120 Jahre Norddeutscher Postbezirk" im Evnagelischen Gemeindhaus durch. Gern habe ich die Schirmherrschaft über diese Ausstellung übernommen, bei der die bekanntesten Briefmarkensammler ihre bereits hochprämierten Sammlungen der altdeutschen Staaten wie Preußen, Sachsen, Baden oder der Postgebiete wie Thurn und Taxis zeigen wollen. Im Mittelpunkt dieses Briefmarken-Salons stehen drei Sammlungen des Norddeutschen Postbezirks, zu dem sich im Jahre 1867 die 15 Postverwaltungen von bis dahin selbständigen Gebieten Nordeutschlands durch Verträge zusammengeschlossen hatten. Eine derart konzentrierte Schau von nationaler Bedeutung hat es bisher in Deutschland noch nicht gegeben.

Dem Verein der Briefmarkensammler Dülken gilt mein herzlichster Dank für die Ausrichtung dieses Briefmarken-Salons. Alle Gäste von nah und fern, besonders aber die ausländischen Besucher heiße ich in der Kreisstadt Viersen herzlich willkommen und wünsche Ihnen einen interessanten Ausstellungsbesuch.

Hans-Willi Gerke
Bürgermeister und Schirmherr

Grußwort des Verbandsvorsitzenden Günter Kegel

Im Namen des Verbandes der Philatelisten in Nordrhein-Westfalen e.V. gratuliere ich dem Verein der Briefmarkenfreunde Dülken zu seinem 40-jährigen Vereinsjubiläum. Ich freue mich sehr, daß der Jubilar aus diesem Anlaß den Briefmarkensalon "120 Jahre Norddeutscher Postbezirk" durchführt und unser schönes Hobby wieder einmal der Öffentlichkeit vorstellt.

Mit dieser Veranstaltung soll zugleich daran erinnert werden, daß nach dem Ende des deutsch-österreichischen Krieges von 1866 im Zusammenhang mit der Bildung des Norddeutschen Bundes am 1.1.1868 ein neues Postgebiet unter der offiziellen Bezeichnung "Norddeutsche Bundespost" entstand, welches die vielen bis dahin vorhanden gewesenen kleinen und kleinsten selbständigen Postverwaltungen vereinigte. Lediglich Baden, Bayern und Württemberg konnten noch ein gewisse Zeit ihre eigene Posthoheit bewahren.

Der Jubilar hat sich damit eine besonders reizvolle und schwierige Aufgabe gestellt und gleichzeitig der interessierten Bevölkerung ein wertvolles Angebot zu sinnvoller Freizeitgestaltung vorgelegt.

Nach der mir vorgestellten Ausstellungkonzeption glaube ich jedoch sagen zu können, daß die Verantwortlichen eine sehr gute Vorbereitungsarbeit geleistet haben. Nicht nur die historisch interessierten Besucher, sondern auch all sonstigen Gäste sollten sich der Faszination der schönen Altdeutschland-Sammlungen nicht entziehen.

Wuppertal, im Februar 1987

Günter Kegel
1. Vorsitzender des VdPh in NRW e.V.

zurück
Exponate
Exp.-Nr.
Titel, Aussteller
Rahmen
1
Auf dem Wege zum Nodrdeutschen Postbezirk
Jaspers, Heinz
1-6
2
Die Hansestadt Hamburg bis 1872
"Kennwort Wappen"
7-11
3
Das Postwesen in Bergedorf
Höpfner, Herbert
12
4
Die Posten in der Hansestadt Lübeck
Mauerer, K. H.
13-20
5
Die Ganzsachen des Großherzogtums Mecklenburg-Schwerin
Dr Weidlich, Johannes
21-25
6
Schleswig-Holstein bis 1867
"Kennwort Niederrhein"
26-31
7
Die Insel Helgoland
Nonnenkamp, Wilfried
32-33
8
Bremen - Die Postämter in der Freien Hansestadt vor dem Betriebsbeginn der Norddeutschen Bundespost
Kayser, Friedrich-Karl
34-39
9
Das Großherzogtum Oldenburg
Prof. Bruns, Wigard
40-51
10
Hannover - Auszug aus der Stempelsammlung
von Damm, Tile
52-57
11
Das Herzogtum Braunschweig
Arge Braunschweig im BDPh
58-60
12
Postgeschichtliche Sammlung vom Herzogtum Braunschweig
Hövermann, Wilhelm
61-65
13
Königreich Sachsen
Hufnagel, Herbert
66-71
14
Sächsische Ganzsachen einschließlich Nachverwendungen NDP
Maurer, K. H.
72-79
15
Ganzsachen von Preußen ab 1851
Sassenhausen, Udo
80-82
16
Königreich Preußen - Markenausgaben 1850-59
Brey, Altfrid
83-86
17
Poststempel im Wandel der Zeiten
heuschneider, Hubert
87-89
18
Baden
Schild, Rudolf
99-107
19
Die Entwicklung der bayrischen Stempel bis zur III. Markenausgabe
Buck, Kurt
108-113
20
Königreich Württemberg 1851-1875 im Amtsbereich des Postamtes Rottweil
Lahrmann, heinrich
114-125
21
NDP mit Elsaß-Lothringen und Feldpost 1870/71
"Kennwort Straßburg"
134-143
22
Elsaß-Lothringen und der Deutsch-Französische Krieg 1870/71
Griese, Peter
144-148
23
Norddeutscher Postbezirk, Nachklassische Stempel 1868-1900
Dr. Koch, Walter
149-152
24
Spezialsammlung Norddeutscher Postbezirk
Geuther, Karl
153-160
25
Die Brustschildausgaben der Deutschen Reichspost
??, ??
126-134
26
Werberahmen der Arbeitsgemeinschaften Altdeutschland
- Diverse -
162-176
nach oben